Personio holt Ross Seychell von Transferwise als Chief People Officer und baut damit das Führungsteam weiter aus

ROSS SEYCHELL_Chief People Officer_Personio

+++ Seychell wird Personios Personalstrategie, die Employee Experience sowie das europäische Wachstum des Unternehmens vorantreiben
+++  Unter seiner Verantwortung als CPO verdreifachte sich die Mitarbeiterzahl von Transferwise, während die Bewertung des Unternehmens in nur zwei Jahren auf über fünf Mrd. US-Dollar anstieg
+++ Nach der Ernennung von Geraldine MacCarthy (ehemals Dropbox) zur CRO und Birgit Haderer (ehemals Zalando) zur CFO ist Seychell bereits der dritte Top-Manager, der in diesem Jahr Personios Führungsteam verstärkt

München, 15. Oktober 2020 – Personio, Anbieter einer ganzheitlichen HR-Software-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen, ernennt Ross Seychell zum Chief People Officer. Der ehemalige CPO des Londoner Fintechs Transferwise wird ab November Personios Personalstrategie sowie die Employee Experience vorantreiben, um maßgeblich zum weiteren Wachstum und zur europäischen Expansion beizutragen. Seychell wird außerdem eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Unternehmens- und Produktstrategie spielen und Personio aus HR-Perspektive dabei unterstützen, Europas führende HR-Plattform für kleine und mittelständische Unternehmen zu werden.

Zwar wird Seychell von London aus – einem von vier Standorten – arbeiten, die Hälfte seiner Zeit jedoch im Münchner Büro verbringen, wo der Großteil von Personios HR Team sitzt. 

Seychell bringt mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Personalstrategien schnell wachsender internationaler Unternehmen mit. Bevor er zu Personio wechselte, unterstützte er als CPO fast drei Jahre das Wachstum und die langfristige Geschäftsstrategie von Transferwise. In dieser Zeit wuchs das Fintech-Unternehmen von 800 auf 2.400 Mitarbeiter heran und konnte seine Bewertung auf über fünf Milliarden US-Dollar verdreifachen.

Hanno Renner, Mitgründer und CEO von Personio: “HR ist zwar das Rückgrat eines jeden Unternehmens, doch in einem HR-Unternehmen wie Personio ist die Funktion des Chief People Officers nochmal von besonderer Bedeutung. Im Schnitt verstärken pro Monat derzeit etwa 30 neue Kolleginnen und Kollegen unser Team. Umso wichtiger ist es, diesem Wachstum auch auf Organisationsebene gerecht zu werden. Ich freue mich deshalb sehr, dass Ross das Personio Team auf unserem Weg, Europas führende HR-Plattform für kleine und mittelständische Unternehmen zu werden, ab sofort unterstützt. Er passt nicht nur hervorragend in unsere Unternehmenskultur und zu unseren Werten, sondern bringt auch eine Menge Erfahrungswerte und Expertise im Aufbau internationaler Teams in schnell wachsenden Unternehmen mit. Bei Personio wird er deshalb ganz maßgeblich an der Ausarbeitung unserer Geschäfts- und Produktstrategie beteiligt sein – mit dem Ziel, unsere HR Software für Kunden kontinuierlich zu verbessern und unser schnelles Wachstum weiter voranzutreiben.”

Ross Seychell: “Ich weiß aus erster Hand, wie schwierig es für HR Teams ist, wertschöpfende Aufgaben zu übernehmen, wenn einen der Arbeitsalltag voll und ganz beansprucht. Die richtige HR Software macht hier den entscheidenden Unterschied, damit Personaler sich auf die Mitarbeiter und strategische Themen fokussieren können. Personio ist die einzige Lösung, die ich kenne, die passgenau auf die Bedürfnisse ihrer Kunden, nämlich kleine und mittelständische Unternehmen, ausgerichtet ist. Als Hanno mir die Rolle des CPOs anbot, fiel mir die Entscheidung deshalb sehr leicht. Ich freue mich sehr, künftig Teil dieses äußerst talentierten Teams zu sein, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Organisationen dabei zu unterstützen, exzellente Personalarbeit zu leisten.”

Seychell ist der dritte Top-Manager, der innerhalb von nur acht Monaten das Führungsteam von Personio verstärkt. Zuvor wechselten bereits Geraldine MacCarthy von Dropbox als CRO sowie Birgit Haderer von Zalando als CFO zu Personio. Des Weiteren setzt sich das Executive Team aus zwei der vier Gründer zusammen, Hanno Renner (CEO) und Roman Schumacher (Chief Product Officer), sowie Jonas Rieke (COO), der das Unternehmen von Beginn an mit aufgebaut hat, und Sebastian Enderlein (VP Engineering), der nach zwölf Jahren im Silicon Valley bei Uber und Salesforce im vergangenen Jahr zu Personio wechselte.

Über Personio:
Personio ist die ganzheitliche HR-Software für kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 2.000 Mitarbeitern. Der Software-Anbieter mit Sitz in München, Madrid, London und Dublin hat es sich zum Ziel gesetzt, Personalprozesse schneller, übersichtlicher und effizienter zu machen. So haben HR Manager wieder Zeit, sich auf das wertvollste Gut erfolgreicher Unternehmen zu konzentrieren: die Mitarbeiter. Zu diesem Zweck entwickelt Personio eine All-in-One Software-Lösung für Recruiting, Personalverwaltung und Lohnabrechnung. Rund 2.500 Kunden in über 80 Ländern setzen Personio bereits erfolgreich ein.

Die Market & Business Intelligence Software-Plattform CB Insights nahm Personio 2020 in eine Liste von 50 europäischen Start-ups auf, denen eine Milliardenbewertung und damit der Unicorn-Status zugetraut wird.

Pressekontakt
Personio GmbH
Kathrin Kirchler
Senior PR Manager
Tel: + 49 (0) 159 0616 8883
E-Mail: press@personio.de