Digital Leadership: Alles, was Sie darüber wissen müssen

Digital Leadership

Digital Leadership macht Unternehmen agiler und flexibler, bestätigt eine Studie. Neue Instrumente und wertvolle Vernetzungen für den Erfahrungsaustausch zählen zu den ersten Schritten, doch Digital Leadership ist viel mehr als das. Durch die Umfrage stellte sich heraus, dass die Rückendeckung der Unternehmensleitung für eine erfolgreiche Umsetzung unabdingbar ist. Was Digital Leadership von anderen Führungsstilen unterscheidet und wie Sie die Vorteile dieses modernen Stils für sich nutzen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Führungskräfte mit diesem Leitfaden in die passende Führungsrolle entwickeln.

Definition: Digital Leadership 

Digital Leadership setzt sich aus zwei Begriffen zusammen: Digitalisierung und Führungsstil. Gemeint ist also ein moderner Führungsstil, der die Vorteile der Digitalisierung einbezieht. Digital Leadership steht für innovative Strukturen und den Mut, Neues auszuprobieren sowie Fehltritte als Chance zu sehen.

Beim Digital Leadership liegt der Fokus auf den Menschen im Team. Führungskräfte unterstützen ihre Mitarbeitenden in ihrem Können, Wollen und Dürfen, so gut es geht. Digital Leaders sind mehr als Vorgesetzte. Sie sind Trainer:innen, Mentor:innen und Coaches für ihr Team.

Funktionen von Digital Leaders 

Digital Leaders haben mehrere Funktionen bzw. Rollen, in denen sie ihr Team agil durch digitale Transformationsprozesse führen.

Funktion/Rolle der Digital LeadersBeschreibung
LeaderAls Leader müssen sie Verantwortlichkeiten an ihr Team und einzelne Mitarbeitende übergeben.
FachkraftFachkräfte müssen der Digitalisierung offen gegenüberstehen und in der Lage sein, neue Tools und Software anzuwenden.
ImpulsgeberDurch neue Impulse werden Innovationen vorangetrieben, Arbeitsplätze und Organisationen neu gestaltet sowie verborgene Talente herausgekitzelt.
Change ManagerDie Aufgabe von Change Manager ist es, schnell und proaktiv auf Veränderungen zu reagieren.
BrückenbauerDigital Leaders machen ihrem Team die Einstellungen und Verhaltensweisen klar, die weiterhin wichtig sind. Dadurch steigern sie die Bereitschaft, auch unangenehme und neue Themen anzugehen.
NavigatorAls Navigatoren arbeiten sie eng mit anderen Abteilungsleitenden und Mitarbeitenden zusammen. Sie koordinieren Aufgaben und setzen gemeinsam Ziele. Um diese schnellstmöglich zu erreichen oder zu neu zu formulieren, werden Ressourcen sorgfältig geplant.

Leitfaden: Den Wandel erfolgreich steuern

Change Management Leitfaden Vorschau

In unserem Leitfaden erfahren Sie, welche Prozesse Sie zuerst digitalisieren und welche Stakeholder Sie einbeziehen sollten, damit Ihr Change ein Erfolg wird.

Welche Kompetenzen benötigt Digital Leadership?

Digital Leaders haben nicht nur klassische Führungskompetenzen und kennen die bewährten Führungstechniken. Sie haben auch eine Affinität zur Digitalisierung und stehen Veränderungen offen gegenüber. Diese Kompetenzen müssen Digital Leaders mitbringen:

#1 Soziale Kompetenz

Eine Führungskraft muss von ihrem Team geschätzt und respektiert werden. Darum spielen Sympathie und Empathie eine große Rolle. Entscheidungen müssen von den Mitarbeitenden akzeptiert werden.

#2 Teams bilden und führen

Digital Leaders müssen aus einer Gruppe von Menschen ein erfolgreiches Team bilden. Diversity sorgt für einen Mix aus Mitarbeitenden mit den verschiedensten Backgrounds, Ideen und Ansichten.

#3 Entscheidungen treffen 

Digital Leaders müssen sich trauen, Entscheidungen zu treffen, damit Veränderungen umgesetzt werden können. Sie müssen Informationen für diese Entscheidungen wahr- und aufnehmen.

#4 Agil vorgehen

Digital Leaders müssen schnell auf neue Situation reagieren. Wer nicht agil denkt und arbeitet, kann von der Konkurrenz abgehängt werden.

#5 Proaktiv sein

Digital Leaders müssen ein gewisses Mindset haben, das Offenheit, Freiheiten innerhalb des Teams und Fehler erlaubt. Durch flache Hierarchien können Führungskräfte agil führen und Mitarbeitende agil arbeiten.

#6 Digitale Kompetenz

Digital Leaders müssen die wichtigsten Tools kennen und diese zielführend im Team etablieren. Die Programme können sich beispielsweise auf die Digitalisierung des Recruitings, der Verwaltung, Abrechnung, Mitarbeiterentwicklung, Prozesse oder Stammdaten beziehen.

#7 Learnings aus Fehlern ziehen

Führungskräfte, die ihren Mitarbeitenden die Angst vor Fehlern nehmen, machen Innovation und Agilität möglich. In einer positiven Fehlerkultur werden Fehler zu Chancen und Meetings zur Kreativrunde.

Digital Leadership: Herausforderungen

Der Aufgabenbereich der Digital Leadership ist umfangreich und vielfältig. Das birgt einige Herausforderungen für die Führungskraft. Das sind die größten Herausforderungen für Digital Leaders:

Entwicklungs- und Produktionszeiten möglichst kurz halten

Das gilt besonders für die Technik-Branche (Handys, Laptops, Fernseher). Wer hier pennt, hat im schnelllebigen Konsumverhalten keine Chance im Wettbewerb. Unternehmen müssen also die hellsten Köpfe in ihrer Entwicklung und fleißige sowie belastbare Persönlichkeiten in ihrer Produktion haben.

So können sich Digital Leaders diesen Herausforderungen stellen:

Prozesse digitalisieren und automatisieren

Ob im Homeoffice oder im Büro, Kommunikation und effiziente Arbeitsprozesse sind das A und O. Tools und Softwares helfen, in jeder Situation den Kontakt aufrechtzuerhalten und reibungsloses Arbeiten zu ermöglichen.

So können sich Digital Leaders diesen Herausforderungen stellen:

So meistern Sie die digitale HR-Transformation

Mission Possible

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, welche HR-Prozesse Sie zuerst digitalisieren sollten, welche Rolle HR bei der digitalen Transformation spielt und wer in das Projekt involviert werden muss.

Schnell auf Marktveränderungen eingehen

Die Konkurrenz schläft nicht, im Gegenteil: Globalisierung und Internationalisierung erhöhen den Druck, aus einer Vielzahl von Anbietern herauszustechen.

So können sich Digital Leaders diesen Herausforderungen stellen:

Alle Mitarbeitenden müssen abgeholt werden

Die digitale Transformation findet nicht nur in der Führungsebene statt. Sie muss daher Teil der Unternehmenskultur und von jedem und jeder Mitarbeitenden gelebt werden.

So können sich Digital Leaders diesen Herausforderungen stellen:

Wie nutzen Digital Leaders das SMART-Modell?

Es gibt Digital-Leadership-Modelle und Führungsstile, die Digital Leaders bei ihrer Arbeit als Führungskraft unterstützen. Dazu zählen das VOPA+-Modell und das SMART-Modell. 

Beim SMART-Modell übertragen Digital Leaders Verantwortung an ihre Mitarbeitenden. Gemeinsam setzen sie Ziele, die das Unternehmen digitalisieren und die Agilität im Team verbessern. Die Ziele sollten nach bestimmten Kriterien formuliert sein:

  • Spezifisch: Je exakter das Ziel beschrieben ist, desto einfacher wird es Mitarbeitenden fallen, sie zu verinnerlichen und umzusetzen. 
  • Messbar: Um Erfolge zu messen und Misserfolge schnellstmöglich zu identifizieren, müssen Ziele messbar formuliert sein. 
  • Attraktiv: Mitarbeitende setzen neue Arbeitsweisen nur richtig um, wenn sie dahinterstehen. Bei Digital Leadership müssen Mitarbeitende anders handeln als vorher, weil sie es für sinnvoll halten, nicht weil es ihnen aufgetragen wird. 
  • Realistisch: Utopische Ziele wirken sich negativ auf die Mitarbeitermotivation aus. Ziele sollten daher unbedingt realistisch und umsetzbar sein.
  • Terminiert: Deadlines sind wichtig, damit Prioritäten ersichtlich sind und Fristen eingehalten werden können. 

Fazit Digital Leadership

Wie effektiv Digital Leadership ist, zeigen uns auch die Großen: So hat es beispielsweise Amazon geschafft, mit Kundenfokus, Fehler-Awards und vollständig digitalisierten Geschäftsprozessen zum weltweit agierenden Online-Giganten zu werden. 

FAQ Digital Leadership

Was zeichnet Digital Leaders aus?

Digital Leaders haben keine Angst vor Veränderungen. Im Gegenteil: Sie geben ihr Bestes, um sich permanent zu verbessern. Sie nutzen die Chancen, die ihnen die Digitalisierung bereithält, und motivieren ihr Team, innovativ und proaktiv zu agieren. Weitere Informationen zu den Kompetenzen von Digital Leaders finden Sie im Artikel.

Was sind die größten Herausforderungen für Digital Leadership?

Die digital gestützte Arbeitsweise muss von jedem und jeder Mitarbeitenden gelebt werden und sollte daher Teil der Firmenkultur werden. Digital Leaders müssen auf Zack sein, um Entwicklungs- und Produktionszeiten auf ein Minimum zu kürzen und die Konkurrenz abzuhängen. 

Führungskräfte gezielt entwickeln

Mit diesem Leitfaden