Die 5 Typen von Online-Event-Teilnehmern: Zu welchem gehören Sie?

H.U.G. Digital

Der eine nimmt in Jogginghose teil, der andere mit gebügelter Krawatte und der nächste spült nebenbei Geschirr: Online-Events bringen die unterschiedlichsten Teilnehmer-Typen zusammen. Finden wir super, schließlich macht die Vielfalt den Unterschied!

Wir haben unser HR-Event, die H.U.G Digital am 22. und 23. September, zum Anlass genommen, die verschiedenen Teilnehmer-Typen mal genauer unter die Lupe zu nehmen. In welchem Typen erkennen Sie sich wider?

1. Der Kinogänger

Ob Star-Wars-Marathon oder Online-Event: Den Kinogänger zieht die Couch magisch an. Zu seinen wichtigsten Utensilien gehören Popcorn als Grundnahrungsmittel, 1A-Kopfhörer für die besten Soundeffekte und mehrere Kissen – für die Gemütlichkeit und zum Verstecken, falls in einem Vortrag doch mal eine HR-Gruselinfo um die Ecke kommt.

Für die extra Spannung mit Blockbuster-Effekt können wir allen Kinogängern diese Expert Talks bei der H.U.G Digital empfehlen:

  • Kay Mantzel von Microsoft: „#worklifeflow: Die Zukunft der Arbeit ist …“
  • Laura Ryan von Dropbox: „How do we ensure we have the right workplace practices, a culture of trust and empowerment and leadership capabilities to enable our employees to thrive in this new environment?“

Mehr Speaker finden Sie auf dieser Seite. Na dann: Film ab!

2. Der Maximierer

 

Wenn schon, denn schon: Teilnehmer, die zu den Maximierern gehören, wissen ihre investierte Zeit zu nutzen und holen alles aus dem Event raus. Sie sind sozusagen die Vorzeigeschüler, die Inhalte studieren, sich mit ihren Klassenkameraden austauschen und sich fleißig Notizen machen.

Das sind Sie? Dann haben wir in diesem Artikel noch mehr Tipps, wie Sie alles aus Online-Events herausholen können.

3. Der Selektive

Die einen nennen es “Ansprüche haben”, wir sagen, der selektive Typ weiß einfach, was er will: Er sucht die ganz bestimmten Themen und Formate. So gesehen, ist er also sehr effizient und braucht nicht viel Klimbim. Statt nach vielen Vorträgen hält er eben gezielt Ausschau nach den passenden und will ganz tief in die Themen eintauchen.

Für diesen Typen haben wir gute Nachrichten: Bei der H.U.G Digital haben Sie die Auswahl aus neun Themenwelten mit Top-Speakern, die nicht nur an der Info-Oberfläche kratzen, sondern richtig in die Tiefe gehen. Einen Auszug der Speaker*innen finden Sie auf dieser Seite.

Bühne frei für SAP, Deutsche Telekom & Co.

Ob Recruiter, Employer-Branding-Experte oder HR Manager: Bei der H.U.G Digital ist mit sieben Formaten und neun Themenwelten für jeden etwas dabei. Das Beste daran: Die Teilnahme ist absolut kostenlos!

4. Der Vergessliche

Stimmt, da war ja noch was! Der vergessliche Teilnehmer macht seinem Namen auf mehreren Ebenen ganze Ehre: Er vergisst gerne einmal …

  • einzelne Vorträge.
  • dass die Kamera eingeschaltet ist und im Hintergrund noch die Frühstücksreste zu sehen sind.
  • dass der Ton stummgeschaltet ist und stellt trotzdem munter Fragen.
  • am Ende vielleicht sogar, am Event teilzunehmen.

Vor manchem digitalen Aussetzer kann sich selbst der strebsamste Teilnehmer nicht schützen, aber mit diesem Online-Event-Knigge vermeiden Sie die größten Fauxpas.

5. Der Nachzügler

Jeder kennt diese eine Person im Bekanntenkreis: jemanden, der chronisch zu spät zu Verabredungen kommt. Es ist ja ganz menschlich und auch nicht böse gemeint: Man vergisst die Zeit (oder verschätzt sich beim Zeitaufwand), wird zum Prokrastinier-Champion oder priorisiert andere Aufgaben. Aber auch für die Nachzügler unter den Event-Teilnehmern gibt es eine Lösung: Aufzeichnungen.

Bei der H.U.G Digital nehmen wir alle Vorträge auf und stellen Sie dann allen angemeldeten Teilnehmern und in unserer Personio Community zur Verfügung. So können auch “Too late”-Birds alle Inhalte im Nachhinein anschauen.

Besuchen Sie unsere H.U.G Website

Hier mehr erfahren