Personio launcht Digital HR Accelerator Programm, um die Digitalisierung von Personalprozessen in europäischen KMUs voranzutreiben

München, 2. November 2021 – Personio, Europas wertvollstes HR-Tech-Unternehmen, hat heute angekündigt, kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) in Europa bei der Einführung neuester HR-Technologien mit 1,2 Millionen Euro zu unterstützen. Ziel dieses Digital HR Accelerator Programms ist es, sicherzustellen, dass sich europäische KMUs möglichst schnell von den Folgen der Coronakrise erholen und beim Kampf um Talente bestmöglich aufgestellt sind.

Bis Ende des Jahres bietet Personio KMUs maßgeschneiderte Unterstützung beim Transformieren von Personalprozessen, indem diese digitalisiert und automatisiert werden. So hilft Personio Unternehmen beispielsweise bei der Erstellung von Integrationen für neue Anwendungen oder beim Einsatz externer Berater, um Projekte zur Förderung der digitalen Transformation noch schneller voranzutreiben. Unternehmen können sich zudem direkt mit Personio-Expert: innen austauschen, um neueste HR-Software-Funktionen wie People Workflow Automation für die Optimierung der eigenen Personalprozesse möglichst effektiv zu nutzen.  

Hanno Renner, CEO und Mitgründer von Personio: “Wir wollen europäischen KMUs dabei helfen, gestärkt aus der Coronakrise hervorzugehen. Während Covid-19 HR-Teams in den Mittelpunkt der Unternehmensstrategie gerückt hat, erschwert die Zunahme digitaler Tools aufgrund der Pandemie nun die Verwaltung abteilungsübergreifender Personaldaten. Deshalb statten wir HR-Teams nicht nur mit innovativen HR-Software-Lösungen aus, die sie durch die Automatisierung von Personalprozessen entlasten. Wir investieren zudem, um Verantwortlichen das nötige Wissen und entsprechende Anwendungen, die sie in einer zunehmend digitalen Welt dringend benötigen, an die Hand zu geben.” 

Kleine und mittlere Unternehmen sind das Rückgrat der europäischen Wirtschaft. Allerdings hinken sie ihren Wettbewerbern in Großunternehmen beim Einsatz von HR-Software zur Gewinnung, Bindung und Förderung von Talenten meist deutlich hinterher. Das liegt nicht selten an fehlenden Ressourcen oder mangelnden Budgets. Auf einem hart umkämpften Arbeitsmarkt, in dem 45% der Arbeitnehmer:innen in den kommenden Monaten die Stelle wechseln wollen, kann dieser kompetitive Nachteil für KMUs schnell zur Gefahr werden.

Die Zunahme von Remote-Arbeit im Zuge der Coronapandemie führte in vielen europäischen KMUs zu einer beschleunigten Digitalisierung von Prozessen. Dabei nutzen Unternehmen heute durchschnittlich mehr als 40 Tools, von denen viele Personaldaten verarbeiten oder bei Personalprozessen zum Einsatz kommen. Diese Fragmentierung stellt HR-Verantwortliche vor neue Herausforderungen. Personalprozesse müssen über verschiedene Tools und Teams gemanagt werden, was schnell zu Zeitverschwendung, Verzögerungen und ungenutzten Potenzialen führen kann. Die Digitalisierung und Automatisierung dieser Prozesse mittels People Workflow Automation kann HR-Teams dabei unterstützen, strategischer zu arbeiten und damit den Unternehmenserfolg aktiv zu fördern. 

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.personio.de/hr-accelerator-program/ 

Pressekontakt:

Personio GmbH
Kathrin Kirchler
Senior PR Manager
Tel: + 49 (0) 159 0616 8883
E-Mail: press@personio.de  

PIABO PR
Fabian Zeitler
Tel: + 49 (0) 174 186 9487
E-Mail: personio@piabo.net

Über Personio:
Personio entwickelt eine ganzheitliche HR-Plattform für Unternehmen mit 10 bis 2.000 Mitarbeitenden. Der Software-Anbieter mit Sitz in München, Madrid, London, Dublin und Amsterdam hat es sich zum Ziel gesetzt, Personalprozesse so transparent und effizient wie möglich zu gestalten, damit sich HR-Teams auf die wichtigen Dinge konzentrieren können: die Mitarbeitenden. Mit Personios All-in-One Lösung für Recruiting, Personalverwaltung und Lohnabrechnung wird HR weitergedacht. Und dank People Workflow Automation können mehr als 5.000 Kunden in ganz Europa ​​Verzögerungen beseitigen und so Chancen ergreifen.

Im Oktober 2021 erhielt Personio eine Series E-Finanzierung und eine Bewertung von $6.3 Milliarden. Damit ist Personio nicht nur Europas wertvollstes HR-Tech-Unternehmen, sondern eines der wertvollsten deutschen Startups überhaupt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.personio.de.