Aus dem Silicon Valley nach München: Personio holt neuen VP Engineering von Uber

Sebastian Enderlein VP Engineering Personio

+++ Sebastian Enderlein kommt von Uber, Salesforce und SAP
+++ Neuer VP Engineering will mit Aufbau der Engineering Organisation internationales Wachstum von Personio stärken
+++ Ganzheitliche HR-Software von Personio unterstützt KMUs in ganz Europa bei Digitalisierung ihrer HR-Prozesse

München, 3. Dezember 2019 – Personio (www.personio.de), die ganzheitliche HR-Software für kleine und mittelständische Unternehmen, holt mit Sebastian Enderlein als neuem VP Engineering langjährige Silicon Valley-Expertise nach München. Enderlein zeichnet ab sofort für den gesamten Prozess der Softwareentwicklung sowie die Entwicklung der 80-köpfigen Engineering Organisation verantwortlich. Damit wird er maßgeblich zum Erreichen von Personios Vision, Europas führender Anbieter für HR-Software für KMUs zu werden, beitragen. 

Enderlein kommt von Uber und war dort seit 2015 für die Developer Experience, zuletzt als Head of Cloud Infrastructure zuständig. In den vier Jahren bei dem Fahrdienstleister, der als eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen überhaupt gilt, sammelte er im Besonderen Erfahrungen bei der Skalierung von Teams und dem Erstellen von Frameworks für eine große Engineering Organisation. Zuvor arbeitete er in verschiedenen Rollen für den CRM-Anbieter Salesforce. Unter anderem baute Enderlein dort das erste Cloud-Team mit auf und unterstützte damit den Aufbau der Marke als Marktführer für cloudgestützte Unternehmensanwendungen. Vor seiner Zeit bei Salesforce war er für den deutschen Softwarehersteller SAP tätig. 

“Nach zehn Jahren im Silicon Valley freue ich mich, mein Wissen und meine Erfahrung aus diversen Tätigkeiten für schnellwachsende Tech-Unternehmen nun bei Personio einzubringen. Personio hat mit seinem klaren Fokus auf Europa das Potenzial, die HR-Prozesse von über 1,7 Millionen KMUs zu digitalisieren und Personalabteilungen so zum strategischen Unternehmenstreiber zu machen. Ich glaube fest daran, dass es uns gelingen kann, zu Tech-Playern wie Salesforce, SAP und Workday aufzuschließen”, so Sebastian Enderlein.

“Ich freue mich, dass wir mit Sebastian einen so erfahrenen neuen Kollegen in der Rolle des VP Engineering für Personio gewonnen haben. Durch seine Tätigkeiten im Silicon Valley für internationale Player wie Salesforce und Uber bringt er das nötige Know-how sowie das richtige Mindset mit, um unseren internationalen Wachstumskurs in Europa weiter zu beschleunigen”, kommentiert Hanno Renner, CEO und Mitgründer von Personio, die neue Personalie.

Über die Personio GmbH:
Personio ist die ganzheitliche HR-Software für kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 2.000 Mitarbeitern. Der Software-Anbieter mit Sitz in München, Madrid und London hat es sich zum Ziel gesetzt, Personalprozesse schneller, übersichtlicher und effizienter zu machen. So haben HR Manager wieder Zeit, sich auf das wertvollste Gut erfolgreicher Unternehmen zu konzentrieren: die Mitarbeiter. Zu diesem Zweck entwickelt Personio eine All-in-One Software-Lösung für das Recruiting über die Personalverwaltung bis hin zur Personalentwicklung. Mehr als  1.500 Kunden in über 40 Ländern setzen Personio bereits erfolgreich ein. 

Die Tech-Beratung GP Bullhound nahm Personio 2019 in eine Liste von 50 europäischen Start-ups auf, denen in den kommenden zwei Jahren eine Milliardenbewertung und damit der Unicorn-Status zugetraut wird.

 

Pressekontakt:
Personio GmbH
Kathrin Kirchler
Senior PR Manager
Tel.: 0159 – 0616 8883
E-Mail: press@personio.de 

www.personio.de
twitter.com/personiohr
linkedin.com/company/personio
facebook.com/personiohr
instagram.com/personio_events