Kündigungswelle trifft Produktivitäts-Flaute:
Die Folgen der Pandemie für Unternehmen

Im vergangenen Jahr befanden sich viele Unternehmen durchgängig im Krisenmodus. Für strategische HR-Arbeit und eine effektive Personalstrategie blieb da oftmals kaum Zeit.

Wir haben 2.000 Mitarbeiter:innen und 500 HR-Entscheider:innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu den Folgen der Pandemie befragt.

HR Study 2021

Über die Studie

Im vergangenen Jahr befanden sich viele Unternehmen durchgängig im Krisenmodus. Für strategische HR-Arbeit und eine effektive Personalstrategie blieb da oftmals kaum Zeit.

Doch genau das rächt sich nun. Unsere Umfrage unter 2.000 Mitarbeiter:innen und 500 HR-Entscheider:innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigt, dass Unternehmen dringend umsteuern müssen. Sonst drohen sie dauerhaft an Produktivität und Leistung einzubüßen, während ihnen Talente in großer Zahl davonlaufen.

Im Fokus der nächsten 12 Monate sollte daher wieder stehen, was Unternehmen erst erfolgreich macht: die Menschen. Und die, das wird deutlich, wünschen sich vor allem mehr Wertschätzung, Unterstützung – und weniger digitale Tools.

HR Study 2021

Drohende Kündigungswelle

Fast jede:r zweite Arbeitnehmer:in (45 %) möchte entweder in den nächsten 6 (13 %) oder 12 Monaten (15 %) oder sobald sich die Wirtschaft erholt hat (17 %) den Job wechseln.

Arbeitgeber:innen sind sich dessen zumindest teilweise bewusst: 39 % befürchten, dass Mitarbeitende kündigen, sobald sich der Arbeitsmarkt erholt hat.

Entfremdung von
Arbeitnehmern und -gebern

Die bisherigen Ergebnisse scheinen Anzeichen einer grundsätzlichen Entfremdung zu sein: So sind Arbeitgeber:innen davon überzeugt, ihre Teams in den zurückliegenden 12 Monaten ausreichend unterstützt zu haben. 

HR Study
HR Study 2021

Nahende
Produktivitäts-Flaute

Auch bei der Frage, wie sehr die Pandemie die Produktivität in Unternehmen beeinflusst hat, zeigt sich die unterschiedliche Wahrnehmung von Arbeitgeber:innen und Arbeitnehmer:innen.

Verloren im
Tool-Dschungel

Die Zunahme der Remote-Arbeit hat dazu geführt, dass die Zahl der digitalen Tools in Unternehmen im letzten Jahr geradezu explodiert ist. Mitarbeitende kann das schnell überfordern. Die Folge: Produktivität und Leistung leiden.
HR Study 2021
HR Study 2021

HR im Wandel

Die richtige Personalstrategie trägt wesentlich zu mehr Produktivität in Unternehmen bei. Die Rolle von HR-Teams sollte deshalb verstärkt die eines strategischen Partners sein.

Methodik

Die Umfrage wurde von Opinium im Auftrag von Personio durchgeführt. Die Feldarbeit fand zwischen dem 12. und 22. März 2021 statt. Die Stichprobe bestand aus 500 Personalentscheider:innen und 2.000 Arbeitnehmer:innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrößen.

Studienergebnisse für UK & Irland, Spaniendie Niederlande

Gratis Download:

Holen Sie sich die vollständige Studie mit allen Umfrageergebnissen und weiteren Details

HR Study 2021