Dierkes Partner

Dierkes Partner & dpk digital GmbH

Mit Vollgas in den digitalen Wandel

Branche: Steuer-, Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung

Über das Unternehmen: Dierkes Partner ist eine Gesellschaft für Steuerberatung, Rechtsberatung und Wirtschaftsprüfung. Mit seiner Tochtergesellschaft, der dpk digital GmbH, begleitet Dierkes Partner Unternehmen beim Schritt in die Digitalisierung.

Anna Mazaschyk
HR Managerin bei Dierkes Partner

Raphael Kammer
Managing Partner der dpk digital GmbH

Steuerkanzleien erfinden sich neu

Wenn sie sich bewusst dafür entscheiden, können Steuerberater ein Musterbeispiel für die Chancen der Digitalisierung sein. Acht ihrer elf Kerntätigkeiten – beispielsweise die Lohnbuchhaltung – können schon heute digital und hoch automatisiert abgebildet werden. Um erfolgreich zu bleiben, müssen Steuerberater also neue Wege gehen – und zwar Hand in Hand mit der Digitalisierung.

“Steuerberater müssen ihr Business entwickeln”, sagt Raphael Kammer, Managing Partner der dpk digital GmbH. Im ersten Schritt heißt das: weg von reinen Buchhaltungsaufgaben und hin zum eigentlichen Kerngeschäft, der Beratung. 

Eben diesen Weg geht die Hamburger Steuerberatung Dierkes Partner. Sie hat ihr Geschäftsmodell aktiv weiterentwickelt, um das Potenzial des digitalen Wandels auszuschöpfen: Mit ihrem Spin-Off, der dpk digital GmbH, berät Dierkes Partner inzwischen Unternehmen und Steuerkanzleien mit dem Schwerpunkt auf Prozessdigitalisierung bei deren eigener digitaler Transformation. Doch um ihr Geschäft in eine neue Richtung zu entwickeln und Mandanten in diesem Punkt zu unterstützen, mussten Dierkes Partner erstmal an ihre eigenen Prozesse ran.

“Für die Umsetzung des digitalen Wandels mussten wir im ersten Schritt Freiraum schaffen”, erklärt Raphael. Doch das stellte die Steuerkanzlei gleich vor das nächste Problem: Neue, digitale Prozesse machten neue Arbeitsweisen und Kompetenzen im Team nötig. Das bedeutet: Die Personalentwicklung rückte in den Fokus, ebenso wie das Gewinnen neuer Fachkräfte.

Steuerberater müssen ihr Business entwickeln und sich gleichzeitig auf die Beratung zurückbesinnen.

Mitarbeiter

Tabellen wurden eine

Standorte in Deutschland

Die Anforderungen

Weiterentwicklung des Geschäftsmodells

Digitalisierung der eigenen Prozesse

Kompetenzen von Mitarbeitern weiterentwickeln

Gewinnung neuer Fachkräfte

Raphael erhielt die Aufgabe, die Digitalisierung bei Dierkes Partner voranzutreiben und geeignete Maßnahmen umzusetzen. Einer seiner ersten Ansatzpunkte: die Personalabteilung. Denn einerseits gab es hier eine Menge manuelle Prozesse, andererseits ist HR ein wichtiger Partner für den Change-Prozess. Denn um Veränderung ins Unternehmen zu tragen, müssen bestehende Mitarbeiter mitgenommen und womöglich auch neue Fachkräfte an Bord geholt werden. “Für die Digitalisierung sind also unbedingt HR-Kapazitäten nötig.”

HR Managerin Anna Mazaschyk hat Raphael schnell für das gemeinsame Ziel gewonnen: durch den Abbau von Verwaltungsarbeiten im HR-Team soll mehr Zeit für Themen wie Mitarbeiterentwicklung und Recruiting freigesetzt werden. Von zwei HR-Mitarbeiterinnen arbeitet eine in Teilzeit – viel zu wenig, um die damals schon 150 Mitarbeiter zu betreuen. Auch die dezentrale Datenhaltung raubte dem HR-Team wertvolle Kapazitäten: Onboarding, Performance und Reviews wurden in pflegeintensiven Excel-Listen verwaltet. Der manuelle Aufwand war enorm.

Das musste sich ändern – und so wurde der Mai 2018 zum Gongschlag für grundlegende Veränderungen.

Dierkes Partner_Team

Die Herausforderung

Wenig HR-Ressourcen

Dezentrale Datenhaltung

Manueller Aufwand

Personio war intuitiv und DSGVO-konform. Das war uns als Steuerberatern natürlich besonders wichtig.

Wie Dierkes Partner zu Personio kam

“Mit unseren Mitarbeitern wollten wir uns in unsere neuen Stärken hinein entwickeln, doch unsere Prozesse und Strukturen waren zu langsam, starr, analog”, sagt Raphael. “Um Raum für zwischenmenschliche, wertschöpfende Themen zu schaffen, war klar: Eine HR Software muss her, die Prozesse vereinfacht und dem HR-Team automatisierbare Aufgaben abnimmt.”

Für Raphael stand fest: Wir digitalisieren, also wollen wir eine Cloud-Lösung, die sich mit möglichst wenig eigenen Ressourcen einführen lässt. Die HR Tools, mit denen er zuvor gearbeitet hatte, hatten ihn nicht überzeugt. “Doch dann habe ich zufällig ein Podcast-Interview mit Hanno Renner [CEO von Personio, Anm. d. Red] gehört und daraufhin einen Test-Account angelegt”, erzählt Raphael.

Cloud only

Sicherheit und Datenschutz-Konformität

Benutzerfreundlichkeit

Implementierung mit wenig eigenen Ressourcen

“Wir wurden super bei der Implementierung begleitet. Das Tool ist selbsterklärend.”

Wie Personio Dierkes Partner unterstützt

“Im Rahmen der Einführung von Personio bestand für uns der größte Aufwand darin, unsere ca. 30 Excel-Listen in ein Tool zu übertragen”, führt HR Managerin Anna aus. “Deshalb vergingen noch ein paar Monate, bis wir die Software wirklich einsetzen konnten.” Der Rollout verlief anschließend einfacher als erwartet.

Das HR-Team freut sich über die gewonnene Zeit, um sich stärker auf das Wesentliche zu konzentrieren: die Gewinnung von Mitarbeitern, die Entwicklung und Motivation des Teams oder die Gestaltung der Unternehmenskultur. “Teamleiter rufen jetzt nicht mehr wegen Performance-Auswertungen bei mir an. Mit der passenden Berechtigung können sie ihre Daten selbst ziehen”, freut sich Anna. „Beim Recruiting helfen uns Dinge wie die automatisierten Mails bei Bewerbungseingang dabei, den Überblick über die Kandidaten-Pipeline zu behalten. Und Urlaubstage muss ich zum Jahreswechsel auch nicht mehr händisch übertragen – zum Glück.“

  • Keine überflüssigen manuelle Tätigkeiten mehr
  • Automatische Erinnerungen sorgen für Überblick
  • Mitarbeiter laden Dokumente ganz einfach selbst ins Tool
  • Teamleads erhalten Zugriff auf relevante Mitarbeiterdaten
  • Leichteres Recruiting und Bewerbermanagement

Der Schritt in die Digitalisierung hat sich für die Steuerkanzlei Dierkes Partner gelohnt. Und weil sich ihre Kernprozesse – Lohnbuchhaltung, Verwaltung, Personalabrechnung – in fast jedem anderen Unternehmen wiederfinden, wissen Dierkes Partner und die dpk digital GmbH genau, wo sie unterstützen können.

“Weil wir selbst überzeugt sind, empfehlen wir zum Beispiel auch Personio unseren Mandanten”, sagt Raphael. “Damit liefern wir einerseits Mehrwert, andererseits erleichtern wir uns die Zusammenarbeit mit Mandanten bei der Lohnbuchhaltung.” Denn die kann ebenfalls über Personio vorbereitet werden. “Wenn beide Parteien mit Personio arbeiten, vermeidet man bei der Lohnbuchhaltung doppelte und somit redundante Datenerfassung. Außerdem reduziert sich die Fehlerwahrscheinlichkeit”, erklärt Raphael etwas näher.

Empfehlung an Mandanten

1. Sie erweitern ihr Business als Steuerberater, denn Beratung kann nicht automatisiert werden.

2. Sie liefern Mandanten einen Mehrwert für deren Digitalisierung.

3. Personio vereinfacht die Zusammenarbeit mit Mandanten bei deren Lohnbuchhaltung.

Übrigens: Mit Personio Payroll kann jetzt die gesamte Lohnbuchhaltung über Personio abgebildet werden.

Personio jetzt 14 Tage
kostenlos testen

Finden Sie heraus, wie sich Freiraum anfühlt –
für HR-Aufgaben, die Sie wirklich lieben.