31. März 2017 in Product Updates

Product Update März

Product Update Personio

Wir freuen uns, Ihnen die Neuerungen und Verbesserungen der Personio Software vorzustellen, welche Ihnen ab nächster Woche zur Verfügung stehen.

Im März lag der Fokus unserer Entwicklungen vor allem auf der Optimierung der Überstundenberechnung. Weitere, kleine Entwicklungen, werden Ihnen Ihre tägliche Arbeit zudem in unterschiedlichen Bereichen vereinfachen.

 

Mitarbeiterfilter für Erinnerungen und Kalender basierend auf “ist gleich Eigene(s)”

Personio Screenshot

Erstellen Sie Mitarbeiterfilter für Erinnerungen sowie Kalender, basierend auf identischen Werten von Mitarbeiterattributen. Dadurch können Sie Ihren Mitarbeitern beispielsweise Ansichtsrechte auf die Abwesenheitszeiten von Kollegen derselben Gesellschaft gewähren, während gleichzeitig der Kalender aller Mitarbeiter mit einer anderen Gesellschaftszugehörigkeit ausgeblendet wird. Dies spart Zeit, da diese Einstellung nun global in der Accountkonfiguration getätigt werden kann, ohne dass gesonderte Mitarbeiterrollen für jeden Zugriffsbereich benötigt werden. Mehr dazu.

 

Übersichtlichere Überstundenvergütung inklusive individueller Vergütungsfaktoren

Personio Screenshot

Überstunden können in Personio auf Basis individueller Vergütungsfaktoren ausgezahlt werden. Diese werden zusätzlich im Mitarbeiterprofil unter Gehalt in einer separaten Spalte ausgewiesen. Die Spalte „Überstunden“ enthält alle Details der berechneten Auszahlungen, sodass diese besser nachvollziehbar sind. Zudem finden Sie die geleisteten Überstunden mit entsprechender Vergütung übersichtlich in der Lohnabrechnungs-Tabelle. Mehr dazu.

 

Weitere Neuerungen

Zugriffsrechte auf die Lohnbuchhaltung basierend auf „Eigene“

Personio Screenshot

In der Accountkonfiguration haben Sie die Möglichkeit, Mitarbeitern Zugriffsrechte für die Lohnbuchhaltung ihrer eigenen Gesellschaft zu gewähren. Dies spart Zeit, da Sie diese Einstellung nun global tätigen können ohne zusätzliche Mitarbeiterrollen definieren zu müssen. Mehr dazu.

 

Sonderzahlungen in der Lohnabrechnungs-Tabelle

Personio Screenshot

Sonderzahlung werden in der Lohnabrechnungs-Tabelle gesondert ausgewiesen sowie farblich hervorgehoben. Zusätzlich wird der entsprechende Zahlungsgrund vermerkt, wodurch einmalige Zahlungen korrekt verarbeitet werden können. Mehr dazu.

 

Rückwirkende Anpassung von Überstundeneinträgen

Personio Screenshot

Das nachträgliche Editieren von Arbeitszeitmodellen bewirkt auch rückwirkend die Neuberechnung bestehender Überstunden-einträge. Dies gilt für globale Änderungen in der Accountkonfiguration und im Anwesenheitsbereich eines Mitarbeiters.

 

Halbjährliche Zielvereinbarungen

Personio Screenshot

Neben den bereits bestehenden Intervallen lassen sich nun auch halbjährliche Zielvereinbarungen für Ihre Mitarbeiter hinterlegen. Diese lassen sich wie gewohnt mit den Bonusgehältern im Gehaltsmanagement verknüpfen. Mehr dazu.

 

Vorgesetzter über die Personaldaten API

Personio Screenshot

Wenn Sie die Personio Personaldaten API nutzen, um in Personio gespeicherte Daten intern weiterzuverwenden, wird nun zusätzlich die Information über den Vorgesetzten Ihrer Mitarbeiter ausgegeben. Mehr dazu.

 

Personio für Zapier

Personio Screenshot

Momentan arbeiten wir an einer Personio App für Zapier, die Ihnen erlaubt, über sogenannte Zaps einfach auf Datenänderungen in Personio zu reagieren und mit anderen Tools zu kommunizieren.

Zum Beispiel können Sie täglich abwesende Mitarbeiter in einen Slack Channel senden, sodass alle Kollegen automatisch über relevante Abwesenheiten informiert werden.

Jetzt für das Alpha-Programm bewerben und Personio-Integrationen über Zapier erstellen.