Recruiting Bewerbungsgespräch

Recruiting-Prozess: Passende Mitarbeiter finden

Der zunehmende Fachkräftemangel stellt HR-Abteilungen in Unternehmen vor neue Herausforderungen. Die geeigneten Kandidaten für unbesetzte Stellen zu finden, wird mancherorts immer schwieriger. Um am Ende erfolgreich zu sein, ist eine gut durchdachte Recruiting-Strategie unumgänglich. Personio unterstützt Sie dabei, den Recruiting-Prozess zu planen und zu verwalten.

Den Recruiting-Prozess gut vorbereiten

Bevor Sie mit dem Recruiting beginnen, sollten Sie sich im Klaren sein, wie sie den Prozess durchführen und steuern möchten. Ein erster Schritt ist es, sich Gedanken darüber zu machen, wie Sie die geeigneten Kandidaten finden wollen. Dabei entscheiden Sie sich, auf welche möglichen Quellen Sie zurückgreifen und zu welchem Zeitpunkt im Recruiting-Prozess Sie diese einsetzen wollen.

Dabei ist es wichtig, auf die eigene Reputation zu achten. Um geeignete Bewerber zu finden, müssen Sie das Unternehmen professionell präsentieren. Dazu gehört nicht nur eine gut geschriebene Stellenanzeige. Achten Sie auch darauf, wie Ihr Unternehmen im Internet auftritt. Welchen Eindruck erhalten potenzielle Mitarbeiter, wenn sie sich über Ihre Firma informieren?

Personio unterstützt Sie bei der Anpassung Ihrer Onlinepräsenz. Die Software-Suite lässt sich einfach in Ihre bestehende Website integrieren. So erstellen Sie in nur wenigen Schritten eine Karriereseite. Zudem können Sie Ihre Stellenausschreibung über eine Multi-Posting-Schnittstelle in wenigen Minuten auf über 100 Portalen veröffentlichen.

Recruiting mit Personio
  • Multi-Posting auf über 100 Job-Portalen
  • Anpassbare Karriereseite auf Knopfdruck
  • Effizientes Bewerbermanagement durch Applicant Tracking System

E-Recruiting professionalisieren

Online-Bewerbungsverfahren haben die herkömmlichen Einsendungen per Post längst abgelöst. Für den Recruiting-Prozess bedeutet das: Sie müssen mehr denn je den Überblick über eingehende Bewerbungen behalten. Die ganzheitliche HR-Management-Software von Personio bietet dafür die passenden Recruiting-Instrumente

Bewerbermanagement Phasen

Umfassendes Bewerbermanagement

Das Bewerbermanangement umfasst alle wichtigen Schritte bis zur Einstellung. So ermöglicht die Integration der Software Bewerbern, sich direkt über die Karriereseite an Sie zu wenden. Über Personio können Sie Kandidaten direkt zu Vorstellungsgesprächen einladen. Über die Software lassen sich zudem beliebig viele E-Mail-Vorlagen mit dynamischen Parametern erstellen. So verwalten Sie zeitsparend Absagen, Interview-Einladungen und automatische Eingangsbestätigungen.

Recruiting-Prozess gemeinsam gestalten

Recruiting geht alle im Unternehmen an: die Fachabteilungen, die Geschäftsführung, HR und jeden einzelnen Mitarbeiter. Die Hauptverantwortung trägt die Personalabteilung – sie verwaltet Bewerbungen. Sie muss den Bedarf genau kennen, Bewerbungseingänge steuern und intern mit den Kollegen koordinieren.

Was Fehlbesetzungen kosten

Falsche Personalentscheidungen sind kostspielig: bis zum Zwei- bis Dreifachen eines Jahresgehalts kosten Fehlentscheidungen. Bei einem Brutto-Jahresgehalt von 100.000 einer Führungskraft kommt man auf Fluktuationskosten zwischen 200.000 und 300.000 Euro. Wenn jemand kündigt oder gekündigt wird, können viele Faktoren eine Rolle spielen. Mit einem professionellen Recruiting Prozess kann man in jedem Fall Fehlbesetzungen vorbeugen.

Phasen im Recruiting Prozess

  • Stellenanzeige. Es beginnt mit der offenen Stelle, die HR zusammen mit den Fachabteilungen beschreibt.
  • Veröffentlichung. Darauf folgt die Kommunikation der offenen Stelle via Website, Jobbörsen, Social Media, durch Active Sourcing etc.
  • Vorauswahl. Sie wird in der Regel von HR geleistet oder es kommen Tools zum Einsatz, die Kandidaten anhand von eindeutigen Kriterien filtern.
  • Interviews. Im nächsten Schritt stehen Gespräche und – je nach Rolle – ggf. Tests an.
  • Bewerberevaluation. Bei der Bewertung muss die Personalabteilung zweierlei gewährleisten: dass es schnell geht – nichts kritisieren Bewerber mehr als lange Wartezeiten – und dass es professionell zugeht. Professionalität heißt: objektive Kriterien anlegen, die richtigen Kollegen einbinden, transparente Entscheidungen treffen.
  • Vertragsunterzeichnung & Onboarding. Bestenfalls hat der Kandidat zugesagt und HR kann den Einstieg vorbereiten.

Was zeichnet einen guten Recruiting Prozess aus?

Er ist datengetrieben, automatisiert und erfolgt nach festgelegten Kriterien, wie zum Beispiel: Im ersten Interview geht es um die Position, im zweiten um die Unternehmenskultur, im dritten usw. Dabei kommen standardisierte Verfahren (wie behaviouristische Fragen) zum Einsatz, sodass Bewertungen nicht auf Basis der Intuition, sondern auf Basis objektivierter Kriterien getroffen werden. Bewertungen werden einheitlich dokumentiert und verglichen. Eine Studie von Bitkom Research und Personio zeigt, dass große Unternehmen mit digitalen HR-Prozessen und strukturierten Interviews erfolgreicher einstellen als solche, die analog und unstrukturiert arbeiten. Unternehmen mit digitalen Prozessen generieren mehr Bewerber, mehr Vorstellungsgespräche und mehr Einstellungen.

Bewerber mit Personio verwalten

Sobald sich ein Talent bewirbt, wird es mit seinen Personalinformationen erfasst und kann zentral verwaltet werden. Von dort kann HR jederzeit zugreifen und im Fall einer Übernahme des Mitarbeiters die digitale Personalakte mit Informationen anreichern und verwenden. Die Bewerbungsunterlagen werden komfortabel über die Software gespeichert. Anschließend lassen Sie sich die Dokumente einfach online anzeigen – ohne umständliches Herunterladen oder Ausdrucken. Um gemeinsam die richtige Entscheidung zu treffen, lassen Sie über Personio andere Mitarbeiter am Recruiting-Prozess teilnehmen. Erstellen Sie individuelle Evaluationsbögen für jeden Bewerber und lassen sie diese von allen Interviewern ausfüllen. Holen Sie über die Software zu jedem Kandidaten Feedback von anderen Mitarbeitern ein.

Datenschutz garantiert

Die Bewerberdaten sind während des Recruiting-Verfahrens sicher aufgehoben. In zertifizierten Rechenzentren innerhalb der EU werden sie verwahrt, bei Bedarf automatisch anonymisiert und die personenbezogenen Daten gelöscht. Für Reports und Auswertungen können Sie mit den anonymisierten Informationen weiterarbeiten. So lassen sich Ihre Recruiting-Strategien mit den Daten aus Personio stetig optimieren.

Möchten Sie wissen, welche anderen HR-Prozesse Sie ebenfalls mit Personio optimieren können?

Personio unterstützt Sie bei sämtlichen HR-Prozessen, von Bewerbermanagement über Urlaubsverwaltung bis Lohnbuchhaltung. Sichern Sie sich einen kostenlosen Test-Account oder finden Sie bei einer 30-minütigen Webdemo heraus, wie Sie mit Hilfe von moderner HR-Software Zeit sparen können.