Selbsteinschätzung: Grundlage des Feedbackgesprächs

Die Selbsteinschätzung des Mitarbeiters ist in Unternehmen jeder Größe die Grundlage für das Feedbackgespräch. Die Vorlage von Personio unterstützt Ihre Mitarbeiter dabei, ihre Selbsteinschätzung zu schreiben.

Mit der Selbstbeurteilung dokumentieren Mitarbeiter Leistungen und Wünsche

Die Selbstbeurteilung ist für Mitarbeiter eine Chance ihrem Vorgesetzten mitzuteilen, was sie seit dem letzten Mitarbeitergespräch geleistet haben. Außerdem geben sie darin Auskunft darüber, welche Aufgaben sie auf welche Art und Weise gemeistert haben, in welchen Bereichen sie sich gerne verbessern möchten und welche Unterstützung sie sich vom Arbeitgeber wünschen.

Die Vorteile der Selbsteinschätzung im Überblick:

  • Eigene Leistungen darstellen
  • Stärken und Kompetenzen betonen
  • Verbesserungsmöglichkeiten benennen
  • Weiterbildungsbedarf ansprechen
  • Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven aufzeigen

Die Selbsteinschätzung ist für die Arbeitgeberseite genauso wichtig wie für den Arbeitnehmer. Die meisten Vorgesetzten haben mehr als einen Mitarbeiter, der für sie arbeitet und ihnen Feedback vorlegt. Das macht es schwierig, sich alles zu merken, was der einzelne Mitarbeiter geleistet hat. Gewiss haben Sie Kenntnis darüber, woran der Einzelne arbeitet und was er leistet. Doch die Entwicklung und Leistung mehrerer Mitarbeiter gleichzeitig detailliert im Auge zu behalten, fällt jeder Führungskraft schwer. Eine Selbsteinschätzung zu schreiben, gibt Mitarbeitern die Sicherheit, dass ihr Einsatz und ihre Mühen nicht unbemerkt bleiben.

Vorlage zur Selbstbeurteilung als Hilfestellung

Die Selbsteinschätzung ist eine gute Ergänzung zur Mitarbeiterbeurteilung. Sie gibt einen Einblick darin, wie der Mitarbeiter seine eigene Leistung einschätzt, wo er auf Herausforderungen stößt, wie zufrieden er mit seinen Arbeitsbedingungen ist und ob ihm etwas fehlt, das seine Arbeit noch produktiver machen könnte. Außerdem erleichtert sie die Herangehensweise an das abschließende Feedback.

Die wenigsten Mitarbeiter schreiben die Selbstbeurteilung für das Feedbackgespräch gerne. Diese Aufgabe können Unternehmen jedoch vereinfachen und beschleunigen, indem sie ihren Mitarbeitern für die Selbsteinschätzung eine Vorlage zur Verfügung stellen. Weiterer Vorteil: Damit wird die Selbsteinschätzung vorstrukturiert und vereinheitlicht. Außerdem bekommen beide Seiten eine Vorstellung davon, über welche Punkte im Mitarbeitergespräch geredet wird.

Mit einem strukturierten Fragebogen fällt die Selbsteinschätzung leichter. Trotzdem sollte er Mitarbeitern ausreichend Spielraum für eigene Punkte bieten. Durch den ausgefüllten Bogen erhalten Sie vorab eine Bewertung. Die standardisierten Beurteilungskriterien können Führungskräften zudem als Gesprächsleitfaden dienen.

Lassen Sie die Selbstbeurteilung einfließen

Als Vorgesetzter sollten Sie die Selbsteinschätzung als wichtige Ergänzung zu Ihrer Beurteilung sehen. Auf ihrer Grundlage lassen sich mit dem Mitarbeiter Zielvereinbarungen festlegen. Anhand vordefinierter KPIs (Key Performance Indicator) sowie vorheriger Feedbackrunden können Sie die Entwicklungen einzelner Mitarbeiter in unserem HR-System genau mitverfolgen. Personio bietet Ihnen die Chance, die Selbstbeurteilung Ihrer Mitarbeiter richtig einzuordnen und zu bewerten.

Mit Personio halten Sie die Leistungen Ihrer Mitarbeiter einfach fest: Die Performance-Kommentare helfen Ihnen dabei, die Erfolge seit dem letzten Mitarbeitergespräch nicht aus den Augen zu verlieren und die Ergebnisse für die nächste Zielsetzung zu nutzen. So entsteht eine höhere Transparenz für beide Seiten.

Download: Vorlage zur Selbsteinschätzung
  • Strukrierter und transparenter Rückblick
  • Dokumentation der Leistung
  • Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen