7 Ideen für außergewöhnliche Employer Branding Events, die leicht zu realisieren sind

HR Manager beim Personio HR Dinner

Veranstaltungen sind unverzichtbarer Bestandteil im Employer Branding, beim Aufbau einer Arbeitgeber-Marke. Doch nicht jedes Grillfest ist gleich ein Employer Branding-Event. In diesem Artikel erfahren Sie, worauf es bei solchen Events und bekommen sieben konkrete Ideen für Veranstaltungsformate.

Bekanntheit und Reputation baut sich nicht über Nacht auf. Hochglanz-Anzeigen und geschliffene Website-Texte sind nicht ausreichend. Ein gutes Arbeitgeber-Image basiert hauptsächlich auf Arbeit, täglich gelebter gegenseitiger Wertschätzung und einem klaren Verständnis, wofür man steht.

Wie in jeder guten Partnerschaft benötigt es gelegentliche Highlights, um wieder neuen Schwung in die Beziehung zu bringen und den Zusammenhalt zu stärken. Events – Veranstaltungen für die und mit den Mitarbeitern – sind solche Highlights im Alltag eines Unternehmens. Events sind wichtige, genau genommen unverzichtbare Bestandteile des Employer Brandings geworden. Sie können die Werte, die sich ein Unternehmen auf die Fahnen geschrieben hat, erlebbar machen.

Inszenierung gehört zum Geschäft. Gerade jüngere Mitarbeiter legen großen Wert auf Erlebnisse und wollen auch im Job neben Sicherheit und guten Bedingungen “etwas geboten” bekommen. Wer als Arbeitgeber nichts anbietet, was sich auf Facebook und Instagram teilen und liken lässt, droht in der Masse unterzugehen.

Employer Branding Events wirken nach innen und außen

Grundsätzlich lassen sich im Employer Branding zwei Arten von Events unterscheiden:

Mitarbeiter-Events

Eher nach innen, auf die eigenen Mitarbeiter gerichtete Events werden häufig unter dem Begriff Mitarbeiter- oder Teambuilding-Events zusammengefasst. Wobei Employer Branding-Events ausdrücklich nicht in einzelnen Teams stattfinden, sondern immer Sache der Unternehmens-HR sind. Sie sollen vor allem das Vertrauen zwischen den Mitarbeitern und die Zusammenarbeit verbessern.

Mitarbeiter-Events eignen sich jedoch auch dafür, die Werte des Unternehmens zu vermitteln und eine gemeinsame Kultur zu etablieren. Schließlich sind die Mitarbeiter die wichtigsten Faktoren einer Employer Brand. Sie agieren auf dem Arbeitsmarkt als Botschafter und Weiterempfehler eines Unternehmens und geben der Arbeitgebermarke ein Gesicht.

Recruiting-Events

Recruiting-Events zielen darauf ab, sich als Arbeitgeber zu präsentieren, Imagepflege zu betreiben und neue Mitarbeiter anzuwerben. Je nach Konzept können Sie auf Recruiting-Events erste Kontakte zu Interessenten knüpfen, direkt Bewerbungsgespräche führen und potentielle Kandidaten näher kennen lernen.

In der Realität wirkt natürlich jedes Event auf beiden Ebenen, wirkt sich auf Mitarbeiter wie Außenstehende aus. Meist steht jedoch eines der Ziele im Vordergrund.

7 konkrete Ideen für Employer Branding Events

Prinzipiell können Sie jede Firmenveranstaltung für Ihr Employer Branding nutzen. Je ungewöhnlicher ein Event, desto größer ist die Wirkung nach innen und außen, desto mehr lassen sich Mitarbeiter und Öffentlichkeit begeistern. Deshalb finden Sie in diesem Artikel sieben Ideen für Employer Branding-Events jenseits von Grillparty, Museumsbesuch oder Stand auf der regionalen Jobmesse.

Mitarbeiter-Events

Für Sportliche: Fußball- oder Golfturnier

Klingt nicht sonderlich ausgefallen, kommt aber immer gut an. Selbst Sportmuffel lassen sich durch den Spirit eines professionell ausgerichteten Turniers mitreißen, und wenn es nur um den Spaß im Kollegenkreis geht. Sport stärkt den Wettbewerbsgeist und schweißt gleichzeitig zusammen.

Fußball geht (fast) immer – selbst Frauen finden Spaß daran; ein Golfturnier muss zum Firmenimage passen. Ungewöhnliche Sportarten wie Bogenschießen bieten die Möglichkeit, Neues auszuprobieren. Wenn Sie Familien, Freunde und Geschäftspartner in das Turnier mit einbeziehen, vervielfachen Sie die Außenwirkung.

Für Perfektionisten: Ein Tag als Luxus-Hotel-Manager

Einen Tag lang müssen Ihre Mitarbeiter den Betrieb eines 5-Sterne-Hotels unterhalten, die Gäste betreuen und am Abend ein mehrgängiges Gala-Dinner servieren. Sie werden dafür in Teams (Küche, Service, Reinigung, Floristik, etc.) eingeteilt, vom Hotelpersonal angeleitet und bewertet. Am Abend wird ein Siegerteam gekürt.

Dieses Event stärkt Unternehmen, in denen Werte wie Perfektion, Kundenorientierung, aber auch gegenseitiges Vertrauen und Teamdenken gefördert werden sollen.

Für Tüftler: Kettenreaktion XXL

Sie faszinieren kleine und große Kinder, nicht erst seit dem Domino-Day, und sind Gegenstand zahlreicher Internet-Videos: Kettenreaktionen. Viele Event-Agenturen organisieren den gemeinsamen Aufbau einer Kettenreaktion als Firmenveranstaltung und haben Pauschalangebote im Angebot.

Überlegen Sie, wie sich die in der Kettenreaktion verwendeten Elemente thematisch an Ihr Firmenmotto oder Ihr Branding-Ziel anpassen lassen. Dieses Event kommt ohne Konkurrenz aus, Ihre Mitarbeiter müssen gemeinsam tüfteln, um ein Ziel zu erreichen. Es eignet sich deshalb für neue Teams und hilft, neue Mitarbeiter schneller zu integrieren.

Recruiting-Events

Für Mobile: Recruiting-Roadshow

Wenn Sie überregional oder sogar international rekrutieren und laufend neue Mitarbeiter suchen, sind Roadshows eine tolle Möglichkeit. Eine Roadshow ist keine Jobmesse – bieten Sie Ihren Besuchern etwas Besonderes. Lassen Sie Künstler auftreten, bauen Sie Sport-Parcours auf oder besuchen Sie gemeinsam eine Abendveranstaltung, natürlich immer passend zur Employer Brand.

Sorgen Sie dafür, dass nur vorqualifizierte Kontakte beziehungsweise Kontakte aus Ihrer Zielgruppe an der Roadshow teilnehmen. Es geht schließlich ums Recruiting. Sie können Bewerbungsgespräche führen, Assessment-Center abhalten und sogar direkt Zusagen machen. Auf solchen Events können Sie Kandidaten sehr anschaulich Ihre Brand vermitteln und erleben, ob Sie zu Ihnen passen.

Roadshows sind vor allem im Hochschulmarketing und im Recruiting von Young Professionals beliebt. Best Practices sind zum Beispiel die Covestro Campus Tour oder die BearingPoint Recruiting-Roadshow.

Für Kommunikative: Experten-Kongress

Organisieren Sie einen Fachkongress im eigenen Haus. Lassen Sie Mitarbeiter sprechen und Geschäftspartner, laden Sie Top-Experten oder Promi-Redner als Zugpferde ein. Mit Inhouse-Kongressen inspirieren und motivieren Sie Ihre Belegschaft, setzen neue Impulse, und präsentieren sich gleichzeitig als innovatives Unternehmen, als Top-Arbeitgeber für Hochqualifizierte.

In der Pausen-Lounge oder beim gemeinsamen Abendessen bietet sich die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und potentielle Kandidaten kennen zu lernen. Laden Sie externe Gäste ein oder verkaufen Sie Tickets frei an Fachbesucher – die Aufmerksamkeit in der Branche dürfte Ihnen automatisch sicher sein.

Für Lokal-Matadoren: Veranstaltungssponsoring

Sie müssen Ihr Employer Branding Event nicht unbedingt selbst auf die Beine stellen. Stattdessen können Sie Sportturniere, lokale Feste oder Kulturveranstaltungen sponsern und Trittbrettfahrer-Effekte nutzen. Etwas mehr als Ihr Logo auf einer Werbetafel sollte dabei allerdings schon herausspringen. Im Idealfall können Sie die Veranstaltung mit planen oder ein eigenes Rahmenprogramm anbieten.

Gerade wenn Sie in Ihrer Region verwurzelt sind und Ihre Mitarbeiter aus der Umgebung rekrutieren, ist lokales Sponsoring ein gutes Mittel zum Employer Branding. Sie signalisieren damit Verbundenheit mit Ihrer Region und zeigen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft – das wirkt sympathisch und authentisch.

Für Talentsucher: Hochschulwettbewerbe

Suchen Sie nach talentierten Absolventen und hätten gerne die besten jeden Jahrgangs als neue Mitarbeiter bei Ihnen? Veranstalten Sie Konstruktions- oder Konzeptwettbewerbe gemeinsam mit einer oder mehreren Hochschulen. (Funktioniert auch mit Schulen, wenn Sie Auszubildende suchen.)

Teams aus Studenten müssen in einer Projektarbeit die beste Lösung für ein Problem finden. Auf einer großen Gala werden die Ergebnisse präsentiert und die Sieger gekürt. Die ausrichtenden Unternehmen können sich talentierte Kandidaten (und deren Ideen) praktisch aussuchen und sich als Wunsch-Arbeitgeber von Absolventen positionieren.

Populäres Beispiel für einen Konstruktionswettbewerb ist die Formula Student. Es geht aber auch eine Nummer kleiner, wie zum Beispiel der Tanner Hochschulwettbewerb zeigt.

Strategie und Konzept sind entscheidend

Was macht aus einer Firmenveranstaltung ein Employer Branding Event? Wie sorgen Sie dafür, dass ein Event nicht nur eine unterhaltsame Abwechslung ist, sondern beim Aufbau Ihres Arbeitgeber-Images hilft? Entwickeln Sie ein Event-Konzept, das sich in Ihre Employer Branding-Strategie integrieren lässt. Neben den üblichen Organisationsthemen (Kosten, Ort, Ablauf, Personal, Sicherheit, etc.) sollten Sie folgende Fragen beantworten:

  • Zielsetzung: Was ist das primäre und sekundäre Ziel des Events? Durch welche Elemente können wir es erreichen? Vermittelt das Event wirklich unsere Unternehmenswerte? Spricht es unsere Kernzielgruppe an?
  • Authentizität: Passt das Event zu uns, oder wirkt die Inszenierung aufgesetzt oder übertrieben? Lernen uns die Event-Teilnehmer so kennen, wie wir sind? Können wir das Versprechen, das wir über das Event kommunizieren, im Alltag einlösen?
  • Mitarbeiterbeteiligung: Stehen unsere Mitarbeiter hinter Idee und können sie sich damit identifizieren? Verstehen Sie unsere Markenwerte und können sie diese glaubhaft kommunizieren? Sind die Mitarbeiter richtig geschult, wenn sie als Repräsentanten am Event teilnehmen sollen?
  • Teilnehmergruppe: Wer ist die Kernzielgruppe? Wen laden wir ein? Bei externen Gästen: Wie können wir potentielle Teilnehmer vorqualifizieren?
  • Kommunikation: Welche Kanäle nutzen wir, um das Event vorab zu bewerben und hinterher darüber zu berichten? Wie bauen wir die Event-Kommunikation in unsere Employer Branding-Strategie ein? Wie können wir die Mitarbeiter in die Kommunikation einbinden – Stichwort soziale Medien?
  • Erfolgskontrolle: Wie messen wir den Erfolg der Veranstaltung? Auf welcher Grundlage entscheiden wir, ob wir das Event wiederholen und sogar weiter ausbauen, oder ob wir eine bessere Idee benötigen?

Wie kreieren Sie ein Event-Erfolgsformat?

Wie gesagt, ein gutes Images entsteht nicht plötzlich. Auch ein einmaliges Employer Branding-Event wird Sie nicht über Nacht zum Arbeitgeber-Star machen. Eine gute Idee samt Umsetzung ist wichtig, aber erst durch Dranbleiben wird sich der Erfolg einstellen. Markenaufbau muss langfristig gedacht werden, bei Employer Branding ist es nicht anders.

Kreieren Sie ein Event-Format, das perfekt in Ihre Strategie passt. Führen Sie es regelmäßig durch, messen Sie die Wirkung und entwickeln Sie es über die Jahre weiter. So wird Ihr Event zu einem festen Meilenstein im Kalender Ihres Unternehmens – ein Highlight, auf das sich alle lange im Voraus freuen, Ihren Mitarbeitern neuen Schwung verleiht und sie als Arbeitgeber noch attraktiver macht.

Kostenloses eBook: Von der Candidate Experience bis zur Mitarbeiterbindung

Nutzen Sie unser kostenloses eBook und verbessern sie Ihre Wahrnehmung als Arbeitgeber von der Bewerbung bis zur Mitarbeiterbindung.

Kostenloses eBook Employer Branding herunterladen